Blindes Glück und stille Tropfen

Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Textil, Glas, Holz, Metall, Leder, Papier und Stein arbeiteten zu Sprichwörtern und Zitaten.
Es entstanden zahlreiche Unikate, die das Zentrum der diesjährigen AKK-Ausstellung bilden.

"Gut Ding will Weile haben" - auch in diesem Jahr finden Sie Kunsthandwerk zum Betrachten, Anfassen, Anprobieren, Kaufen - und Verschenken.

Die Gruppe AKK - ANGEWANDTE KUNST KÖLN

lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung in der Ausstellungshalle
Handwerkskammer zu Köln
Heumarkt 12

Samstag, 30. November 2002, 17 Uhr

Begrüßung
Bernd Rose
Vizepräsident der Handwerkskammer zu Köln

"Warum halten Redensarten länger als Dosenwurst?"
Der Kölner Autor Martin Stankowski
über den sprachlichen Alltag

 

Wir danken der Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

 

Es stellen aus:

Stephan Aißlinger
Christa Bauer
Helga Becker
Gregor Bischoff
Gerda und Leopold Breuer
Barbara Clemens
Günter Fiedler
Rupert Franzen
Werner Franzen
Christoph Hack
Christian Heyden
Claudia Holzapfel
Enno Jäkel
Susanne Keens
Brigitte Köppel
Bettina Koll
Luitgard Korte
Annette Kreutter
Michael Krings
Heidi Philipp
Cordula Rössler
Sabine Schaffmeister
Katja Schetting
Gudrun Stanowsky
Peter Thumm
Livia Wachsmuth
Mechthild Watermann
Monika Wellens-Koch

Gäste:

Isolde B. Glenz
Jürgen Heinz
Harold O'Connor

© Angewandte Kunst Köln