Wer suchet, der findet. Wer findet, ohne zu suchen, wird sich an diesen glücklichen Augenblick lange erinnern. Das Fundstück jedoch verstaubt meist in der Schublade. Wie das Fundstück - und mit ihm die glücklichen Erinnerungen - zu neuem Leben erweckt werden können, zeigt die Ausstellung der Gruppe "Angewandte Kunst Köln" - AKK. Kunsthandwerker(innen) aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Textil, Holz und Papier zeigen neben freien Arbeiten Unikate zum Thema

Fundstücke - entdeckt, geliebt & aufgeweckt

Die Ausstellung ist täglich geöffnet vom
28. November bis 12. Dezember 2004, 11 bis 19 Uhr

AKK Angewandte Kunst Köln 
Mitglied im Bundesverband Kunsthandwerk e.V. 
Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks im
Bezirk der Handwerkskammer zu Köln

Handwerkskammer zu Köln
Heumarkt 12
50667 Köln

Es stellen aus:

Stephan Aißlinger
Christa Bauer
Helga Becker
Gregor Bischoff
Gerda & Leopold Breuer
Barbara Clemens
Günter Fiedler
Rupert Franzen
Isolde B. Glenz
Christian Heyden
Claudia Holzapfel
Inge Hueber
Enno Jäkel
Hans-Dieter Jung
Susanne Keens
Brigitte Köppel
Bettina Koll
Luitgard Korte
Annette Kreutter

 

Michael Krings
Heidi Philipp
Helga Rehbach
Cordula Rössler
Rolf Seebach
Gudrun Stanowsky
Livia Wachsmuth
Monika Wellens-Koch

Gäste:
Petra Bittl
Elgin Fischer
John Gerard
Ines Hasenberg
Christa Mölders
Margret Riedl
Frank Schillo
Hans Steffens
Tam Uekermann

© Angewandte Kunst Köln